Facebook
  1. Bungalowpark So What handelt bei jeder Dienstleistung in eigenem Namen als Vermittler privater Vermieter und übernimmt keine Haftung, gleich welcher Art
  2. Bungalowpark So What handelt als Vermieter und als Vermittler zwischen Vermieter und Mieter unter Beachtung dieser Bestimmungen. Diese Bestimmungen sind für alle durch den Vermittler zustande gekommenen Vereinbarungen gültig, unabhängig davon ob diese ausdrücklich als zutreffend gekennzeichnet sind
  3. Der angebotene Mietpreis gilt für das in der Anfrage bezeichnet Mietobjekt sowie dessen Einrichtung und Inventar gemäß Angebot. Besondere Kosten und Zuschläge werden gesondert berechnet und sind direkt an den Vermieter zu bezahlen sofern diese nicht schon teilweise oder ganz im Mietpreis enthalten sind. Alle Angaben und Handlungen die sich nicht auf das Mietobjekt beziehen, werden nach bestem Wissen getätigt ohne daβ eine Haftung übernommen wird
  4. Nur die durch den Mieter benannten Personen und Kinder über zwei Jahre zählen als Erwachsene und haben Zugang zum Mietobjekt. Der Bezug des Mietobjektes mit mehr Personen ohne Zustimmung und/oder die Abänderung oder Verfälschung des Mietvertrages führt zur Auflösung des Mietvertrages ohne Anspruch auf Schadenersatz unabhängig vom Recht des Vermieters auf volle Schadenvergütung wegen Mietausfalls. Der Vermieter ist weiterhin berechtigt die volle Erfüllung des Vertrages zu
  5. Anmeldungsformulare mit einer höheren Anzahl von Personen einschl. Kindern über 2 Jahre als im Mietvertrag angegeben und der Bettenzahl gem. Beschreibung des Mietobjektes werden nicht angenommen. Für jedes Haustier, sofern genehmigt, ist der betreffende Mieter voll
  6. Der Mieter verpflichtet sich gegenüber dem Vermieter und dem Vermittler das Mietobjekt, Inventar und Einrichtung pfleglich zu behandeln und bei Abreise in sauberem, ordentlichen Zustand zurück zu lassen. Alle Schäden die durch den Mieter oder dessen Mitbewohnern verursacht werden müssen vor der Abreise dem Vermieter gemeldet und mit diesem abgerechnet sein. Haustiere dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung im Mietobjekt untergebracht werden. Haustiere dürfen nur mitgebracht werden wenn diese ausdrücklich angemeldet wurden und der Vermittler seine ausdrückliche Zustimmung erteilt hat. Um sich gegen besondere Verschmutzungen und Beschädigungen durch Tiere zu schützen ist der Vermieter berechtigt eine erhöhte Kaution zu
  7. Annullierungen können schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Im Falle einer Annullierung hat der Mieter (Vertragspartner) in jedem Falle die Verwaltungskosten, Annullierungskosten und die evtl. bezahlten Kosten des Annullierungsrisikos zu tragen
  8. Mit der Abgabe eines schriftlichen, unterzeichneten Angebots durch den Vermittler entsteht ein Vertrag unter dem Vorbehalt, daβ das Objekt in der angegebenen Periode verfügbar ist. Innerhalb der Gültigkeitsfrist des Angebotes sind mindestens 50% des Mietbetrages zuzüglich Veraltungs-gebühren und evtl. anderer Kosten an den Vermittler zu bezahlen. Der Rest des geschuldeten Betrages ist wie im Vertrag angegeben an den Vermieter oder dessen Bevollmächtigten zu bezahlen. Im Falle daβ der Mieter/Vertragspartner mit seiner Anzahlung in Rückstand ist kann dieser keine Rechte aus dem Angebot entlehnen und der Vermieter ist zur Neuvermietung berechtigt. Maßgebend ist das Datum des Zahlungseingangs beim Vermittler. Durch Nichtzahlung wird der Vertrag nicht aufgehoben, jedoch treten die in Artikel 7 beschriebenen Verpflichtungen der nachlässigen Partei ein falls daraus eine Annullierung entsteht. Wenn das Mietobjekt teilweise weiter vermietet werden kann bleibt der Auftraggeber haftbar für die nicht vermietete Zeit und die Kosten gem. Artikel 7. Im Falle nachträglicher Änderung des Vertrages durch Zusatzbuchungen oder Buchungsänderungen werden Verwaltungskosten
  9. Der Eigentümer, Vermieter oder Bevollmächtigte ist berechtigt, vom Mieter bei Ankunft eine Erklärung unterzeichnen zu lassen daβ sich das Objekt und sein Inhalt in einem guten Zustand befinden. Mängel sind direkt nach Ankunft an den Vermieter zu melden. Wenn keine Mängel gemeldet werden wird unterstellt dass der Mieter vollen Umfangs mit dem Objekt einverstanden ist und dieses den gestellten Anforderungen entspricht. Das gleiche gilt für Mängel die während der Dauer des Aufenthaltes auftreten. Der Mieter/Auftraggeber haftet für den vollen Mietpreis auch wenn dieser der Meinung ist dass das Mietobjekt oder die Wohneinheit trotz der Beschreibung nicht seinen Wünschen entspricht. Eine einseitige Aufhebung des Vertrages durch den Mieter/Auftraggeber kann nicht zu einer Forderung auf Rückzahlung durch den Vermieter oder das Vermittlungsbüro führen. Eventuelle Rückzahlungen zu denen der Hauseigentümer/Vermieter bereit ist, haben sofort vom Mieter akzeptiert zu werden. Bungalowpark So What übernimmt keine Haftung in Sachen nicht verlangter Rückzahlungen. Der Mieter/Auftraggeber ist jederzeit befugt sich durch persönliche Inaugenscheinnahme vom Zustand des Objektes zu überzeugen bevor ein gemachtes Angebot angenommen wird
  10. Im Falle daβ ein Mietobjekt nicht zur Verfügung steht durch Ereignisse außerhalb des Einflussbereichs des Vermittlers wie z.B. Zerstörung, Einfluss von Gewalt, Brandschaden, Naturkatastrophen oder andere Formen von Übermacht, wie auch im Falle dass die Bezahlung des Mietpreises nicht gewährleistet ist, ist der Vermittler berechtigt ein getätigtes Angebot, auch wenn dieses schon akzeptiert ist, wieder einzuziehen. Dann gilt der Vertrag als aufgehoben durch einfache Mitteilung durch den Vermittler an den Vertragspartner. Im Falle daβ dem Vermittler keine Nachlässigkeiten vorzuwerfen sind bleiben alle Risiken der Hin- und Rückreise beim Mieter, es sei denn der Vermittler hat dem Mieter keine rechtzeitige Meldung von der Unbewohnbarkeit des Mietobjektes gemacht. Wenn einem Mieter Schaden durch einen Fehler des Vermittlers oder eine andere vom Vermittler zu vertretende Ursache entsteht kann die Schadenhöhe höchstens dem Wert der gesamten Mietsumme entsprechen. Vergütungen können ausschlieβlich für die auf der Anmeldung angegeben Personen geltend gemacht werden. Ansprüche auf Vergütungen können nur in Bearbeitung genommen werden wenn diese vom Mieter innerhalb von 24 Stunden nach der Feststellung der vorzuwerfenden Ursache telefonisch oder persönlich unter Angabe der Gründe gemeldet
  11. Wenn Mieter oder begleitende Personen Schaden erleiden beim Gebrauch des Mietobjektes oder auf der Reise dorthin kann Bungalowpark So What nicht haftbar gemacht werden (wie z.B. Diebstahl, Unfall o.ä.). Die Haftung des Vermieters bleibt erhalten auf Grundlage der örtlichen und überörtlichen gesetzlichen Vorschriften
  12. Nach Erhalt des durch den Mieter unterschriebenen Angebotes und der verlangten Anzahlung erhält der Mieter vom Bungalowpark So What den Namen und die Anschrift des gemieteten Objektes und/oder des Vermieters bzw. dessen Bevollmächtigten, sofern dieses nicht schon bekannt war. Weiterhin erhält er die Information wo und wann die Schlüssel in Empfang genommen werden können. Die Übergabe der Schlüssel und Übernahme des Mietobjektes kann erst erfolgen nach Zahlung des geschuldeten Restbetrages. Weiterhin sind die vom Bungalowpark So What überlassenen Unterlagen wie das Angebot mit Bestätigung und die Liste der Personen an den Eigentümer oder Bevollmächtigten zu übergeben. Ohne diese Unterlagen besteht kein Anspruch auf das Objekt. Im Falle daβ bei der detaillierten Information keine nähere Anweisung erfolgt ist oder keine gesonderte Vereinbarung getroffen wurde kann der Mieter das Objekt frühestens um 14 Uhr beziehen. Die Rückgabe der Schlüssel am Abreisetag hat zwischen 8,30 Uhr und spätestens 10 Uhr zu erfolgen. Im Falle dass der Ankunft – oder Abreistag nicht mit den Daten des Mietvertrages übereinstimmt ist der Vermieter oder dessen Bevollmächtigter unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Möglicherweise kann Artikel 7 zutreffend
  13. Der Mieter verpflichtet sich, alle örtlichen und überregionalen Bestimmungen und Vorschriften, die auf den Gebrauch des Objektes Bezug haben, zu befolgen. Ebenso wie andere Vorschriften welche am Ort redlicherweise verlangt oder auferlegt werden wie z.B. für Hygiene und Sittlichkeit wie auch evtl. Anweisungen des Vermieters. Sofern der Mieter oder die Mitbenutzer sich daran nicht halten, auch nicht nach wiederholter Anmahnung, ist der Vermieter berechtigt, die direkte Räumung des Mietobjektes zu verlangen oder durchzuführen, ggfs. auch mit
  14. Für dieses Angebot und den daraus entstehenden vorläufigen Mietvertrag gilt niederländisches Recht Es wird keine Haftung übernommen für Druckfehler, Preisänderungen und Änderungen der Mietbedingungen sowie anderer Umstände auf die Bungalowpark So What keinen Einfluss hat.

SoWhat

Kontakt und Adresse

Bungalowpark SoWhat
Familie Veenstra
Californiëweg 29, 1796 PA
De Koog - Texel

+31(0)222 317229

+31(0)222 327244

info@bungalowparksowhat.nl

videonew